Abhängigkeit /Sucht

Fachstelle NÖ - Suchtprävention

Fachstelle NÖ - Suchtprävention

Fachstelle NÖ - Suchtprävention
Brunngasse 8
3100 St. Pölten

Telefon: 0 27 42 / 31 440
E-Mail: office@fachstelle.at
Web: www.fachstelle.at

Zielgruppe:

  • Kinder und Jugendliche
  • Eltern und Erziehungsberechtigte
  • PädagogInnen, HortnerInnen, MultiplikatorInnen
  • Personen in Gesundheitsberufen
  • MitarbeiterInnen von Vereinen, Betrieben, Gemeinden und sozialen Einrichtungen
  • VeranstalterInnen

 

Angebot:

  • Drehscheibe und Kompetenzzentrum rund um die Themen Suchtprävention und Abhängigkeitserkrankungen
  • fachliche und inhaltliche Unterstützung und Durchführung von suchtpräventiven Maßnahmen für Kindergärten, Schulen, Eltern, Erwachsene, außerschulische Jugendarbeit, Vereine, Gemeinden, Betriebe und Nachtleben
  • Unterstützung und Hilfestellung, sowie Vermittlung Suchtkranker und Angehöriger zu Suchthilfe-Einrichtungen in NÖ
  • Weiterbildungsangebote für MultiplikatorInnen in den verschiedensten Bereichen und im Bereich der Qualitätssicherung suchtpräventiver Angebote
  • Koordinierung und Vernetzung von MultiplikatorInnen und ExpertInnen in der Suchtprävention

 

Psychosoziale Unterstützung

Psychosoziale Unterstützung

Psychosoziale Unterstützung​​​​​​​

Suchtberatung der Caritas

Suchtberatung der Caritas

Suchtberatung der Caritas St. Pölten
Bahnzeile 1
3100 St. Pölten

Telefon: 0676 / 83 844 3440676 / 83 844 396
E-Mail: ursula.pechmann-gandler@caritas-stpoelten.atroman.brandstaetter@caritas-stpoelten.at
Web: Suchtberatung der Caritas

Zielgruppe:
Das Angebot der Suchtberatung der Caritas richtet sich an:

  • Menschen mit problematischem bis hin zu abhängigem Alkohol-, Medikamenten- und Drogenkonsum
  • Menschen mit problematischem bis hin zu abhängigem Glücksspiel- und Internetkonsum
  • Angehörige oder Personen im Umfeld von Menschen mit problematischem oder abhängigem Konsum
  • Hilfestellung bei suchtspezifischen Fragen für PädagogInnen, andere soziale Einrichtungen, Institutionen, etc.

 

Angebot:
Die MitarbeiterInnen der Suchtberatung sind SozialarbeiterInnen, PsychotherapeutInnen, Fachärzte/-innen für Psychiatrie und Ärzte/-innen für Allgemeinmedizin.

Beratung finden in Einzelgesprächen statt. Gruppenangebote können ebenso in Anspruch genommen werden.
Die Angebote sind kostenlos.
Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.
Auf Wunsch auch anonyme Anfragen möglich.

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Telefon- und Onlineberatung

Telefon- und Onlineberatung