Asyl / Migration

Bildungs- und Berufsberatung NÖ - bbn

Bildungs- und Berufsberatung NÖ - bbn

Bildungs- und Berufsberatung NÖ
VHS Krems
Obere Landstraße 10
3500 Krems

Telefon: 0676 / 373 75 58
E-Mail: g.hehenberger@bildungsberatung-noe.at
Web: www.bildungsberatung-noe.at

Zielgruppe:
Alle in Niederösterreich lebenden Personen, ob in Arbeit, arbeitssuchend oder einer anderen Situation (Karenz,...)

Angbeot:
Beratung zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und junge Menschen zur Berufsorientierung.
Wir bieten muttersprachliche Beratung für Menschen mit Migrationshintergrund. Es gibt Gruppenberatungen zu Themen wie Wiedereinstieg oder Bildungsförderungen u.v.m.

Nutzen Sie die Angebote, wenn Sie Fragen zu folgenden Themen haben:

  • berufliche Neuorientierung
  • Einstieg nach längeren Pause ins Berufsleben
  • Suche einer passenden Aus- und Weiterbildung
  • Bildungsabschluss nachholen
  • Infos zu Förderungen
  • alten Beruf nicht mehr ausüben können/wollen
  • Beratung in der Muttersprache
  • Bildungskarenz oder Bildungsteilzeit

Die MitarbeiterInnen der Bildungs- und Berufsberatung arbeiten wertschätzend, kompetent und ergebnisorientiert.

Diakonie Flüchtlingsdienst - Mobile Flüchtlingsbetreuung

Diakonie Flüchtlingsdienst - Mobile Flüchtlingsbetreuung

Diakonie Flüchtlingsdienst - Mobile Flüchtlingsbetreuung Niederösterreich West
Josefstraße 5/2
3100 St. Pölten

Telefon: 0 27 42 / 21 438
E-Mail: noewe@diakonie.at
Web: Mobile Flüchtlingsbetreuung NÖ West - Diakonie

Zielgruppen:
Sozialberatung im Rahmen der Grundversorgung für Asylwerber*innen, Vertriebene, subsidiär Schutzberechtigte, Konventionsflüchtlinge (bis max. 4 Monate nach Anerkennung) und nicht abschiebbare Fremde im westlichen NÖ (Bezirke Gmünd, Horn, Krems, Krems Land, Lilienfeld, Melk, St. Pölten, St. Pölten Land und Zwettl).

Angebot:
Mobile Beratung der Zielgruppe in allen organisierten Unterkünften im Betreuungsgebiet. 

Beratung in der Beratungsstelle St. Pölten (Kremser Gasse 37, 3100 St. Pölten):
Montag, Dienstag, Donnerstag: 09:00-12:30 Uhr

Beratung in der Beratungsstelle Amstetten (Rathausstraße 4, 3300 Amstetten):
Jeden zweiten Montag (gerade Kalenderwoche): 09:00-12:30 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag, Dienstag, Donnerstag: 09:00-15:00 Uhr
Freitag: 09:00-12:00 Uhr

Flüchtlingsberatung der Caritas

Flüchtlingsberatung der Caritas

Beratungsstelle St. Pölten
Schulgasse 10
3100 St. Pölten

Ansprechperson: Mag. Clemens Schrammel
Telefon: 0 27 42 / 841 395 oder 0676 / 838 447 641
E-Mail: clemens.schrammel@caritas-stpoelten.at
Web: Flüchtlingsberatung der Caritas

Träger:
Caritas der Diözese St. Pölten
Hasnerstraße 4
3100 St. Pölten

Web: www.caritas-stpoelten.at
Parteienverkehr: Dienstag bis Freitag 9:15 - 12 Uhr

Zielgruppe:
Rechtliche Beratung und soziale Hilfe für Flüchtlinge in der Diözese St. Pölten

Angebot:

  • Verfassung entsprechender Anträge und Rechtsmittel
  • Beratung von Flüchtlingen und Migrant/innen in sozialrechtlichen Angelegenheiten
  • Telefonische Intervention bei Behörden
  • kostenlose Bekleidung
  • Information über Asyl- und Fremdenrecht für Dritte (z.B. Pfarren, private Betreuer/innen,…)
  • Recherche und Sammlung von Informationen über Herkunftsländer
     

Fremdenamt

Fremdenamt

Krems Interkulturell

Krems Interkulturell

Krems Interkulturell
Ringstraße 23
3500 Krems

Telefon: 0676 / 840 803 213
E-Mail: office@krems-interkulturell.at
Web: www.krems-interkulturell.at

Zielgruppen:

  • Drittstaatsangehörige mit längerfristiger Aufenthaltsperspektive
  • Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte
  • EU-BürgerInnen
  • ÖsterreicherInnen mit Migrationshintergrund, die dauerhaft in Österreich niedergelassen sind
  • Interessierte KremserInnen


Angebot:

  • Information und Beratung in jeglichen Integrationsanliegen, Erstabklärung, gezielte Weitervermittlung
  • Deutschkurse und Sprachlernkurse für Erwachsene, Frauen, Kinder, Jugendliche in verschiedenen Sprachniveaus
  • SprachhelferInnen
  • Koch-, Näh- und Freizeitgruppen
  • Ausflüge, Veranstaltungen und Feste wie Charity-Straßenfest, Spiele- und Familienfest u.v.m.
  • Interreligiöser Dialog: Veranstaltungen, Diskussionsrunden, Wanderausstellung
  • Bewusstseinsbildung und Netzwerkarbeit