Leistungen

Sozialhilfe

Sozialhilfe

Die Sozialhilfe ist als Unterstützung für jenen Menschen zu verstehen, die in eine finanzielle Notlage geraten sind und sich ihren Lebensunterhalt mit eigenen Mitteln (Einkommen, Vermögen) nicht mehr leisten können und diesen auch nicht von anderen Personen und Einrichtungen erhalten.

Die Sozialhilfe umfasst:

  • Geld- und Sachleistungen: Als Sachleistungen gelten alle Leistungen, durch welche der Bezugsberechtigte weder mittelbar noch unmittelbar Geld empfängt.
  • Lebensunterhalt: Regelmäßige Aufwendungen für Nahrung, Bekleidung und Körperpflege, aber auch Aufwendungen für persönliche Bedürfnisse.
  • Wohnbedarf: Aufwand für Miete, Hausrat, Heizung und Strom sowie für sonstige allgemeine Betriebskosten und Abgaben.

 

Sozialhilfe erhält, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Kein oder zu geringes Einkommen
  • Kein Vermögen
  • Hauptwohnsitz und tatsächlicher, dauernder Aufenthalt in NÖ
  • Zum dauernden Aufenthalt in Österreich berechtigt
  • Arbeitswilligkeit, sofern keine Arbeitsunfähigkeit vorliegt
  • Bereitschaft zur Verbesserung der Vermittelbarkeit und sozialen Stabilisierung (Deutschkurse, gemeinnützige Hilfstätigkeiten)
  • Vorlage der Unterlagen

 

Stellen Sie persönlich einen Antrag:

Amt für soziale Verwaltung
Obere Landstraße 4, 3500 Krems
Telefon: 0 27 32 / 801 – 282, - 291 oder - 311
Zeit: Montag bis Freitag
von 08:00 bis 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Nähere Informationen: Sozialhilfen nach dem NÖ SAG

Heizkostenzuschuss

Heizkostenzuschuss

Der Heizkostenzuschuss ist eine Sozialleistung des Landes Niederösterreich. Die Leistung ist einkommensabhängig. Der Antrag kann beim Amt für soziale Verwaltung gestellt werden.