Einleitung zum Arbeitskreis "Gewalt in der Familie"

Folgende Homepage ist das Ergebnis der jahrelangen Arbeit eines Netzwerks an Institutionen im Raum Krems , die alle bei Gewalt in der Familie beteiligt sind und die sich die Hilfe für die betroffenen Kinder/Jugendlichen und deren Familien zum Ziel gemacht haben.

Wir – das sind: Jugendamt und Jugendabteilung des Magistrates und der Bezirkshauptmannschaft Krems, Polizei Krems und Landeskriminialamt für , Kinderschutzzentrum Waldviertel(psychosoziale Prozessbegleitung), Rechtsanwälte (juristische Prozessbegleitung), VertreterInnen der Schulen und Kindergärten Krems sowie Beratungslehrerinnen und Schulpsychologischer Beratungsdienst, Interventionsstellen, BeraterInnen und TherapeutInnen, diverse Vereine wie Sozialpädagogische Familienhilfe und Verein Neustart, u.v.m., die im Sozialratgeber der Stadt Krems zu finden sind.

Der Arbeitskreis „Gewalt in der Familie“ entstand aus einer Veranstaltung im Jahre 1998 im Rathaus Stein zum Thema „Gewalt am Kind“ und traf sich seither regelmäßig zum Austausch von fachlichen Herangehensweisen jeder einzelnen Institution.

Es stellte sich rasch heraus, dass das Wissen um die Kompetenzen und Handlungsschritte der anderen HelferInnen, aber besonders auch das Erfahren und Kennen der Grenzen zu den anderen Professionen das Wesentlichste unserer gemeinsamen Hilfe für die Familien ist.

Nachdem wir unsere Arbeitsweisen kennengelernt hatten und gute Kooperationen zum Schutz der betroffenen Kinder theoretisch gefunden hatten und praktisch erproben konnten, erarbeiteten wir einen Folder für unsere MultiplikatorInnen in den Schulen und Kindergärten.
Die Präsentation dieses Folders erfolgte in 2 Schulungen für PflichtschullehrerInnen, wo wir wiederum eine Basis für die weitere Zusammenarbeit schaffen konnten.

Die nachstehende Homepage für den Raum Krems soll einerseits eine Übersicht der helfenden Institutionen und deren Arbeitsweisen im Falle des Verdachtes von Gewalt und Missbrauch in der Familie sein, um den jeweiligen MultiplikatorInnen im Beruf eine effiziente Nachschaumöglichkeit zu bieten, andererseits, um den Betroffenen selbst die Chance eines raschen Zugangs zu der passenden Hilfe zu ermöglichen.

Um Mitteilung jeglicher Veränderungen wird unter folgender Telefonnummer gebeten: 02732/801-310
Magistrat Krems, Jugendamt, Herr Schaffer Manfred, Mag. (FH)

oder unter der email – Adresse: jugendamt@krems.gv.at